Jahreshauptversammlung

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

SV Mörlenbach: Bei der Jahreshauptversammlung fällt eine wichtige Personalentscheidung / Im Herbst wird das 120-jährige Bestehen des traditionsreichen Vereins gefeiert

Gerhard Ohlig ist neuer Vorsitzender

Mörlenbach. Bei der Jahreshauptversammlung des Sportvereins (SV) Mörlenbach wählten die Mitglieder am Mittwoch Gerhard Ohlig einstimmig zum neuen Ersten Vorsitzenden. Diese Position war zuletzt vakant. Jürgen Möhler wurde als Zweiter Vorsitzender im Amt bestätigt; ebenso der Vorstand Finanzen, Gerhard Metz, und der Vorstand der Verwaltung, Karl Helmling. Unbesetzt bleiben weiterhin das Amt des Schriftführers, des Kulturwarts, des Pressewarts und des Vereinsjugendwarts.

Der neu gewählte Vorstand des SV Mörlenbach: (sitzend von links) Kassenwart Gerhard Metz, Vorsitzender Gerhard Ohlig, Zweiter Vorsitzender Jürgen Möhler und Jürgen Dreißigacker sowie (stehend von links) Ehrenvorsitzender Dieter Taufertshöfer, Hugo Klein, Karl Helmling und Bodo Kalesse. Bild: Kopetzky

Die alten sind die neuen Kassenprüfer: Gottfried Helmling und Dieter Knapp. Sie hatten die Kasse in diesem Jahr geprüft und dem Finanzvorstand eine einwandfreie Kassenführung bescheinigt und um Entlastung des Vorstands gebeten. Als Wahlleiter fungierte Ehrenmitglied und Gemeindevertretervorsitzender Bodo Kalesse. Er freute sich über die vielen Mitglieder, die zur Versammlung erschienen sind.

Wichtig für die Gemeinde und den Sportverein ist die Alla-hopp- Anlage, eine generationsübergreifende Bewegungs- und Begegnungsanlage mit Sport- und Spielgeräten, die im Bereich der Schulstraße entstehen soll. Die Stiftung von SAP-Gründer Dietmar Hopp will mit diesen Projekten Alt und Jung in Gemeinden zusammenbringen. Für die Anlage müssen die Beachvolleyballer zwar ihr Feld räumen, bekommen dafür aber den internationalen Turnierspielplatz vom örtlichen Tennisverein.

Kalesse dankte allen Abteilungsleitern und Trainern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Sein Dank ging auch an den Vorstand. „Ich finde es nur schade, dass wir Positionen, wie beispielsweise die Position des Jugendwarts nicht besetzen können“. Das findet auch der neue Vorsitzende Gerhard Ohlig: „Ich werde mich bemühen, Mitglieder zu finden, die diese Ehrenämter übernehmen.“

In seiner Antrittsrede bedauerte Ohlig, dass der SV Mörlenbach nicht mehr den „legendären Ruf“ habe, den er einst im Weschnitztal hatte. Als Vorsitzender werde er aber alles tun, um den Verein wieder nach vorne zu bringen.

Zuvor berichte Jürgen Möhler über die sportlichen Erfolge und das Vereinsleben im vergangenen Jahr. Zurzeit hat der Verein 1229 Mitglieder. Der Vorstand organisierte die Versammlungen und den Neujahrs-Empfang des Sportvereins im Bürgerhaus mit Programm und der Ehrung der Mitglieder. Außerdem ist Möhler stolz auf die Tatsache, dass der SV sehr erfolgreich Flüchtlinge in die einzelnen Abteilungen des Vereins integrieren konnte. Sie spielen Fußball und Tischtennis.

Im Rahmen der interkulturellen Woche in Mörlenbach wird der Verein am 10. September einen Aktionstag „Sport überwindet Sprachbarrieren“ in der Weschnitztalhalle organisieren. Außerdem will der SV Mörlenbach vermutlich im September sein 120-jähriges Bestehen mit einem großen Fest feiern.

Der Verein feiert in diesem Jahr auch das zehnjährige Bestehen der Volleyballabteilung. Die erste Mannschaft kann mit Trainer Hendrik Dietz auf acht „Wintermärchen“ zurückblicken. Von der Kreisliga feierte der B-Lizenz-Coach mit seinem Team Aufstieg für Aufstieg. Gerade ist das Team als Meister von der Bezirksoberliga in die Landesliga aufgestiegen. Die Abteilung Volleyball leitet Tobias Rauch.

Seit 2011 unterhält der SV die Abteilung Fußball gemeinsam mit dem Ballsportclub (BSC): Zwei Seniorenmannschaften spielen in der Kreisliga B und D; es gibt außerdem eine Soma-Mannschaft, inklusive Ü35, Ü40 und Ü50, sowie Jugendmannschaften der G- bis zur B-Jugend. Viele Kinder wollen Fußball spielen und so ist der Zulauf groß.

Die Abteilung Fußball konnte deshalb im vergangenen Jahr das DFB-Mobil für eine Trainingseinheit gewinnen. „Die E-Jugendmannschaft wurde Vizekreismeister in der Halle“, berichtete der Abteilungsleiter Fußball, Michael Laier. In diesem Jahr gibt es ein Merck-Lilien-Fußball-Camp im Stadion.

Im Dezember soll es wieder einen „Lauf rund um Mörlenbach“ geben, so der Abteilungsleiter Leichtathletik, Rolf Brück. Die Sparte Rock ’n’ Roll des SV tritt in diesem Jahr bei den Lady-Formationen in der Kategorie Show-Tanz an. Geplant ist unter anderem die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, so Bernd Schäfer von der Abteilung Tanz und Gymnastik. gg

 

SVM erhält Spende

Geschrieben von Jürgen Dreißigacker am . Veröffentlicht in Neuigkeiten

Der SV Mörlenbach engagiert sich seit längerem, Flüchtlinge am Vereinsleben teilhaben zu lassen. Die gemeinsame Betätigung, braucht keine oder nur wenige Wort, denn "Sport überwindet Sprachbarrieren".

Unter diesem Motto werden die Tischtennis- und Fußballabteilung gemeinsam am 10. Septemer einen sportlichen Aktionstag durchführen. Für diese geplante Aktion hat uns die Sparkassenstiftung Starkenburg mit einer Spende in Höhe von 1600,00 € bedacht.

SV Mörlenbach 1896 e.V.
Geschäftsstelle: Weinheimer Str. 2 · 69509 Mörlenbach
Postfach 1323 · 69505 Mörlenbach
Tel.: 0 62 09 / 52 90 · Fax: 0 62 09 / 53 01

 

© 2014 SV Mörlenbach. Alle Rechte vorbehalten. Designed by klappstuhl.media